Das Neuste an de Klus

Knapp 18 Monate begleitet uns nun Covid-19 und hat auch auf den Verein einige Auswirkungen gezeigt. Mit Abschluss der Saison 2019/2020 sah es kurzzeitig nach einem Auflösen des Vereins aus, da keine eigene Mannschaft mehr gestellt werden konnte. Durch eine Fusion mit DJK Twisteden 3 wurde zur Saison 2020/2021 eine Spielgemeinschaft gebildet und seitdem bekannt unter "De Twester Klus". Mitten in der Pandemie solch einen Schritt zu gehen war nicht einfach, aber es passte von Anfang an nach einigen Schwierigkeiten sehr gut zusammen.

Die Saison lief vielversprechend mit einem 7. Platz und 9 von 21 Punkten, da das Ziel einfach war:

 

Lasst uns mal schauen was aus dem Zusammenschluss wird.

 

Zu der neuen "After-Corona"-Saison 2021/2022 hat Lüllingen ergänzend zur Twester Klus auch eine eigene neue Mannschaft gestellt. Diese wird geführt von Timo Pastoors und hat auch das ein oder andere alt-eingesessene Lüllinger Gesicht mit an Board.

Geprägt wird die Mannschaft durch ihre familiäre Basis: Und dies ist wörtlich zu nehmen! Viele haben bereits Kreisliga A oder auch Bezirksliga gespielt, aber wollen einfach zusammen noch was kicken und die Zeit mit ihren Familien verbringen.

Auf Grund dessen ist der feste Trainingstag Dienstag und Heimspiele fast immer Samstag nachmittags.